Home/ Aktuelles

CVJM

Hülscheid-Heedfeld

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM

Aufgrund der aktuelle Corona Situation finden bis Ende des Jahres keine Gruppenstunden oder Veranstaltungen statt!

Aktuelles

Aufgrund der aktuelle Corona Situation finden bis Ende des Jahres keine Gruppenstunden oder Veranstaltungen statt!

Nachruf auf Gerd Fenner, der den CVJM Hülscheid-Heedfeld mitgegründet und mitgeprägt hat und auf den die Partnerschaft des Vereins mit dem CVJM Tema in Ghana zurückgeht


Von Ingrid Weiland (ih)

Heedfeld (Evangelischer Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg)


Ih--Kurz nach Vollendung seines 80. Lebensjahres starb am Sonntag, den 1.11.2020, ein Heedfelder, um den nicht nur seine Ehefrau, die drei Kinder und sonstige Angehörige, sondern auch der CVJM Hülscheid-Heedfeld und viele weitere CVJM-Freunde – insbesondere in Ghana- trauern.

Der Mann, der am 22. September 1940 in Werdohl geboren wurde und vom dortigen CVJM geprägt wurde, war 1977 treibende Kraft und Gründungsmitglied des CVJM Hülscheid-Heedfeld.

Über viele Jahrzehnte war er Vorstandmitglied des Vereins und Gruppenleiter. Er brachte seinen christlichen Glauben Generationen von jungen Menschen nahe und hat noch zwei Tage vor seinem Heimgang den Bibelkreis des CVJM Hülscheid-Heedfeld geleitet.

Obwohl er schon seit langem gesundheitliche Probleme hatte, kam sein Tod für alle, die ihm nahestanden, überraschend. Corona-bedingt wird er in einem kleinem Familien--und Freundeskreis auf dem Heedfelder Friedhof beigesetzt. 

Bei seinem langjährigen Einsatz für den CVJM Hülscheid-Heedfeld wurde Gerd Fenner durch seine Ehefrau Gertraude unterstützt, mit der er seit 1980 verheiratet war. Wie Vereinsmitglieder berichten, waren sie „der Mittelpunkt des Vereins“. Denn ihre Tür stand immer für viele offen.

Unter der Leitung des Ehepaares Fenner, das vielen Vereinsmitgliedern seinen Glauben vorlebte, wurden unzählige Gruppen- und Bibelstunden, Zeltfreizeiten, Fahrten zur Partnergemeinde Wittenberge (DDR) und vieles mehr durchgeführt. 

Durch den unvergessenen Fritz Pawelzik, Bundesekretär für die CVJM-Weltdienstarbeit, wurde Anfang der achtziger Jahre Gerd Fenners Liebe zu Afrika geweckt. 1991 entstand die Partnerschaft zwischen dem CVJM Hülscheid-Heedfeld und dem CVJM Tema in Ghana.

Der jetzt Verstorbene war oft bei den afrikanischen Freunden zu Gast und unterstützte den Partnerverein, wo immer er konnte. Er sammelte Geld (unter anderem für den Bau eines Jugend- und Bildungszentrums) und setzte sich für diesen vor Ort mit seinen handwerklichen Fähigkeiten als Maschinenbaumeister ein.

Als Weltdienstbeauftragter des CVJM Hülscheid-Heedfeld initiierte er den bis heute bestehenden regelmäßigen gegenseitigen Austausch von Gruppen, in den er alle Generationen einband.

In Tema wurde er liebevoll „Papa Gerd“ genannt.

Für den CVJM Hülscheid-Heedfeld, der seine bestimmende und temperamentvolle Art vermissen wird, war er „ein  echtes Urgestein“!


EHRUNG IM GEDENKEN AN DEN VERSTORBENEN GERHARD FENNER DURCH DEN YMCA GHANA

 

"Denn ich will ihre Trauer in Freude verwandeln und will sie trösten und sie aus ihrer Trauer frohlocken lassen.... Jeremia 31:13".


Niemand kann ermessen, wie schmerzhaft es ist, einen geliebten Menschen zu verlieren. Aber der obige Abschnitt und die Hoffnung auf die Auferstehung und das zweite Kommen Christi Jesu geben uns viel Trost ins Herz.

Der ghanaische CVJM in Tema ging eine Partnerschaft mit dem CVJM Heedfeld ein, als Gerhard Fenner der Leiter des Weltdienstes und Ane Simon die Vorsitzende war. Nach einem Besuch in Ghana und Reisen zu einigen Ortsvereinen, die bereits Partner hatten, verliebte er sich in den CVJM von Tema, der zu dieser Zeit noch keine Partnerschaft hatte. Er war sehr glücklich über die Aktivitäten des CVJM von Tema und die energische, aktive Jugend und versprach, mit seinem Ortsverein zu besprechen, ob sie helfen und eine Partnerschaft mit dem CVJM von Tema eingehen können.

Schließlich geschah es sehr schnell, und in weniger als einem Jahr wurde ein Partnerschaftsabkommen zwischen den beiden Vereinen unterzeichnet. Godfrey Mills unterzeichnete im Namen des Tema YMCA.

Um dem CVJM Tema zu einem eigenen Zentrum zu verhelfen, führte der CVJM Heedfeld unter der Leitung von Gerhard Fenner viele Spendenaktionen und andere Aktivitäten durch, um Mittel für den Kauf des Grundstücks in Sebrepor im Jahr 1996 zu generieren.

Gerhard Fenner rief zu mehreren Treffen zwischen dem Ortsverein und den nationalen CVJM-Beauftragten in Ghana auf, um dafür zu sorgen, dass das Projekt anläuft und es keine weiteren Verzögerungen gibt.    

All dieser Kampf wurde mit der Unterstützung von Gerhard Fenner durch den CVJM Heedfeld bedeutsam, damit der Traum von einem Zentrum in Sebrepor heute Wirklichkeit wird.

Wir erinnern uns an Papa Gerhard als sanftmütigen, bescheidenen, hingebungsvollen und engagierten Christen. Wir erkennen ihn als eine der wichtigsten Säulen in der Partnerschaft zwischen dem CVJM Tema und dem CVJM Heedfeld an. Wir werden ihn für seinen großartigen Sinn für Humor und seine Fähigkeiten als Berater in Erinnerung behalten. Er war sehr großzügig und ein großer Motivator für die meisten jungen Leute, insbesondere aus dem CVJM Tema.

 

Unsere Gebete gelten seiner Familie, die er hinterlassen hat, und allen Brüdern und Schwestern des CVJM, insbesondere denen aus Hülscheid-Heedfeld.

 

MÖGE DIE SEELE UNSERES BRUDERS GERHARD FENNER RUHIG BEI UNSERES HERRN RUHEN, AMEN.

Das neue Aussehen des Containers


Im Rahmen eines zweitägigen Graffiti-Workshopes haben wir gemeinsam mit dem Graffiti-Künstler Yves Thomé den Container neu gestaltet.

Neu : Bewegung im Dorf

 

  • Ein Angebot vorwiegend für Senioren - Aber auch für alle, die einfache Bewegungen an der frischen Luft mögen.    (bei verträglichen Wetterbedingungen)
  • Kleidung: festes SChuhwerk, lockere Kleidung
  • "Geist - Leib - Seele - gestärkt für den Alltag"
  • wir beginnen mit einem kurzen, biblischen Tagestext
  • Leitung: Gertraude Fenner


        jeden Dienstag 10.00 Uhr


        Pfarrgarten  

        Heedfelder Str. 1

        58579 Schalksmühle

Bevorstehende Veranstaltungen

12

Dez

Adventssfeier 2020


Den Jahresabschluss bildet die Adventsfeier im Gemeindehaus. Diese findet am 12.Dezember 2020 ab 17.30 Uhr statt. Hier wollen wir in gemütlicher Atmosphäre bei einem schönen Essen noch einmal gemeinsam auf das Jahr zurückblicken und uns auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Findet nicht statt!!

Gemeindehaus

Sterbecker Str. 2

         58579 Schalksmühle

12. Dezember 2020  |  17.30 Uhr

Finde uns

CVJM Hülscheid-Heedfeld

Sterbecker Straße 2 ("Container")

58579 Schalksmühle

01573 4942050

simon-patti@web.de

Bankverbindung:  

Sparkasse Lüdenscheid

IBAN: DE10458500050000018051

BIC. WELADED1LSD


Copyright © All Rights Reserved